Zucker-Fasten neu überdacht

PDFDruckenE-Mail

Verzicht ist nicht immer gut

Morgen beginnt die alljährliche Fastenzeit. In den letzten Jahren habe ich immer einige Wochen bewusst auf Süßes verzichtet, weil mir das besonders schwer fällt. Und nur dann ist es ein echter Verzicht, dachte ich. Dieses Jahr denke ich anders.

Unbestritten ist für mich, dass Fasten den Charakter stärkt, indem wir im Verzicht über uns hinauswachsen. Außerdem kann der Verzicht auf Fleisch, Alkohol oder Fernsehen auch eine schöne Auszeit für den Körper und Geist sein und der Umwelt gut tun. Auch Zucker ist als Gegenstand des Fastens beliebt. Doch gerade für Menschen, die Schwierigkeiten mit hohem Körpergewicht haben, kann der plötzliche, willentliche Verzicht auf Zucker auch Nebenwirkungen haben. Fasten kann dann ebenso schädlich sein, wie eine Diät zum Abnehmen.

Zucker spielt in unserem Körper eine herausragende Rolle.

Jeder Organismus ist auf ein bestimmtes Zuckerverteilungssystem eingestellt, wobei die Versorgung des Gehirns Priorität hat. Wenn diese System im Gleichgewicht ist, nimmt man nicht an Gewicht zu. Isst man jedoch plötzlich willentlich weniger Zucker, als der Körper und das Gehirn gewohnt sind, wird das Gehirn erst mal schlechter versorgt und wehrt sich mit Heißhungersignalen. Das macht den Verzicht auf Süßes so schwer, denn wenn der Hunger nicht befriedigt wird, werden Stress-Botenstoffe ausgeschüttet, die Dir auf die Stimmung schlagen können und/oder langfristig die Fetteinlagerung begünstigen.

Tu Dir was Gutes: Koche!

Sicher ist es für manche kein großes Problem auf Zucker oder Süßigkeiten zu verzichten. Aber gerade, wenn es Dir schwer fällt und du ohnehin zum Zunehmen neigst, würde ich Dir nicht raten Zucker zu fasten. Nimm Dir doch stattdessen vor, auf Brotmahlzeiten zu verzichten, stattdessen jeden Tag zu kochen und Dich damit selbst zu verwöhnen. Dann wirst Du sehen, sind Süßigkeiten auch nicht mehr so wichtig.

 

Vieles zum Thema Diät und Zucker habe ich aus Achim Peters' "Das egoistische Gehirn" gelernt. Anke von Platen hat eine erhellende Buchbesprechung darüber gesschrieben.

Kommentar schreiben

Bitte bleibt beim Schreiben fair. Kritik ist erlaubt und gewünscht, aber ich erlaube mir Komentare zu löschen, wenn sie beleidigend oder unpassend sind.


Sicherheitscode
Aktualisieren

   
| Samstag, 25. Oktober 2014 || Designed by: LernVid.com |